Club Historie


 Im Jahre 2015 bin ich zu den Quadschweinen gestoßen. Was anfangs auch wirklich ein tolle Zeit war. Auf mein Wirken hin wurde auch die erste Quad Spendentour 2016 organsiert. In meinen Augen fehlte hinter dem Namen Quad-Schweine aber ein Konzept! Es fehlte an Struktur, Gemeinschaftssinn, in der sich  nur wenige Mitglieder aktiv einbrachten und die wenigsten Mitglieder Interesse an einem Verein bzw. Vereinsleben hatten. Das war nichts für mich und ich zog für mich den Entschluss auszutreten.


Seit dem geht es nun unter neuem Logo und unter Quads4Hearts  weiter. 

Für was steht Quads4hearts?

Quadfahren ist uns eine Herzenssache und  der Vereinsname soll ebenso unser soziales  Engagement  widerspiegeln.  Für was soll der Verein stehen? Gemeinsame Ausfahrten, gemütliches Miteinander, und wir unterstützen jedes Jahr benachteiligte Kinder.

Was müssen die Mitglieder einbringen? Zur Zeit nur einen fairen und offenen Umgang untereinander und das sich jeder in dem Verein mit einbringt! Das kann wie folgt aussehen: Jeder plant mal eine Tour die gemeinsam gefahren wird, vorbereiten einer Spendentour oder ähnliches. Einen Zwang jedes mal mitzufahren oder jeden Stammtisch zu besuchen gibt es bei uns nicht!

Wir, wollen aber nicht irgendeine Facebookseite sein die mit anderen Gruppen in Sachen Mitgliedergröße konkurriert. Wir brauchen keine 4000 imaginären  Facebookfreunde, die wir zum einen nicht persönlich kennen und zum anderen mit denen wir auf Grund der großen Entfernung  ohne hin nicht fahren können.  

Bei uns steht einzig und allein das Hobby und die Begeisterung  „Quad/ATV/soziales Verantwortung“ im Mittelpunkt!

Uns reichen Kameradschaft, gute Laune, gutes Wetter und unser Bock aus, um Spaß zu haben. Dies war die Geburtsstunde von „Quads4Hesrts“, wie es sie heute gibt.

Aktuell sind wir  ein bunt gewürfelter Haufen an begeisterten Quad-Fahrern, aus dem Großraum Hunsrück, Eifel, Westerwald. Rhein & Mosel. Dabei berücksichtigen wir stetz das nicht jeder einen Hänger hat und planen deshalb die Ausfahrten immer so das jeder etwa die gleiche Entfernung zum Zielpunkt hat.

Auch distanzieren wir uns von den kuttenähnlichen Schriftzügen oder Patches auf Jacken oder Shirts, wie es manche andere Gruppierungen tragen.   Es ähnelt wie ich finde zu sehr dem Rockermilieu. Wir möchten aber  nicht im Aussehen Rockern gleichen sondern offen wahrgenommen  und akzeptiert werden.  Dazu tragen die Spendentouren, sowie z.B.: auch ein  nettes Verhältnis zu unseren Nachbarn bei.  So schiebe ich mit meinem ATV  persönlich der ganzen Straße im Winter immer den Schnee auf Seite. Die Nachbarn sind  darüber froh und akzeptieren dafür auch, dass mein ATV etwas lauter als ein Auto ist.

 

Wer im Einzelnen zu Quads4Hearts gehört und wo wir wohnen, erfahrt ihr unter der Rubrik: Mitglieder

Zusammen frönen wir unserem Hobby. Wir fahren  gemeinsam auf verschiedene Quadtreffen, unternehmen  die verschiedensten Touren, aber spielen auch sehr gerne im Dreck. Da wir alle recht nah beieinander wohnen und uns privat auch super verstehen, sind  spontane Ausfahrten oder andere Unternehmungen, auch schnell  einmal am Telefon für den jeweiligen Nachtmittag ausgemacht.

Bei Quads4Hearts gibt  es keinen Anführer oder Big Boss! Jeder bringt sich auf seine Weise mit ein. So kümmert sich z.B.: der Eine um unsere Homepage, ein Anderer um unsere Fanartikel. Stehen einmal kleinere Reparaturen an, so wird sich gegenseitig geholfen. Wichtige Entscheidungen werden immer zusammen in der Gruppe oder vom gewähltem Vorstand getroffen.

Willkommen sind bei Quads4Hearts alle! Damit meinen wir alle Altersstufen, alle Fabrikate an fahrbaren Untersätzen, egal ob Mann oder Frau. Auch eure Kinder dürft ihr  gerne mit zu uns nehmen. Hauptsache man versteht sich als Quadfahrer untereinander. Deshalb pflegen wir auch Freundschaften zu einigen anderen Quadclubs.

Haben wir dein Interesse an Quads oder ATV’s geweckt?  Oder besitz du schon ein Quad und möchtest einmal mit uns fahren? Dann melde dich bei uns! Wir freuen uns auf dich.